Rufen Sie an: +49 (0) 8421 – 97 11-0

SanierenRenovieren

Historische Gebäude besitzen einzigartige Werte, die wir für moderne Nutzung wandeln.

Sanieren und Renovieren bei Bestandsimmobilien und im denkmalgeschützten Bereich

Bei Gewerbeimmobilien sind 60% der Fläche älter als 25 Jahre. Sie verfügen also weder über eine moderne Mess- und Regeltechnik, noch über eine entsprechende Gebäudeleittechnik.

Sanieren bedeutet für diese Objekte und für die Betreiber: höhere Produktionssicherheit durch betriebliche Optimierungen und zugleich Energieeinsparung. Denn das Ingenieurbüro Kluge verbindet zielgerichtete Ökonomie mit geforderter Ökologie mittels effizienter Technik.

Die energetische Sanierung eines älteren Gebäudes führt zur Verlängerung der wirtschaftlichen Lebensdauer; und die Leerstandswahrscheinlichkeit verringert sich.

Unsere Sanierungskonzepte steigern den Wert der Immobilie.

Sanieren im denkmalgeschützten Bereich ist eine der schwierigsten Aufgaben für Ingenieurbüros TGA, wenn man nicht in den Charakter und die Bausubstanz des Ensembles vehement eingreifen will. (Platzprobleme bei Einbau einer Heizung/Lüftung, Problematik Fluchtwege bei Veranstaltungsgebäuden, ästhetische Fragen, bautechnische Unwägbarkeiten)

Man braucht ein feines Fingerspitzengefühl um ein denkmalgeschütztes Gebäude einer moderneren Nutzung zuzuführen.

Vor allem in Absprache mit den Behörden und Ämtern erstellen wir effektive Planungen, welche die rechtlichen Aspekte beachten, aber den energieeffizienten Bereich von Heizung, Be- und Entfeuchtung miteinschließen.

Vielleicht hilft es uns, dass wir in Eichstätt leben und arbeiten, einer Stadt mit einer über 1.300 jährigen Geschichte und vielen historischen Gebäuden.


Ihre Nutzen und Vorteile im Überblick:

  • Wertsteigerung des Ensembles durch sinnvolle, kostenbewusste Maßnahmen
  • Bessere Vermietbarkeit, höhere Nettomiete
  • In Abstimmung mit den zuständigen Ämtern und Behörden, rechtlich einwandfrei
  • Ensembleschutz mit Fingerspitzengefühl

Ingenieurbüro kluge - Das Alte bewahren und für die Zukunft schützen. In Eichsttt, Ingolstadt und Neuburg Donau.

Asbest- und KMF-Entsorgung mit TRGS 519 und TRGS 521

Asbest und KMF (Künstliche Mineralfaser) sind krebserregend. Sie werden zwar nicht mehr verbaut, kommen aber bei Sanierung und Renovieren wieder ans Tageslicht.

Mit dieser Fortbildung sind wird Ihr Ansprechpartner für die gültigen Gesetzlichen Regelungen in diesem Problembereich.

So beurteilen wir die Stoffe, geben sie notfalls zur chemischen Analyse und erstellen mit unseren Erkenntnissen breitgefächerte Handlungsempfehlungen. So können wir als Planer und Aufsichtsführende eines Sanierungsprojektes die notwendigen Arbeiten koordinieren.

Die sicherheitstechnischen Anforderungen an Asbest -oder KMF-Entsorgungen sind immens, und dadurch auch kostenintensiv. Wir wissen, was zu tun ist. Nach einer Erfolgskontrolle können wir die Freigabe erstellen, und das Sanierungsprojekt läuft weiter.

Ingenieurbüro kluge - Qualität schaffen, Qualität sichern. In Pfaffenhofen, Uffenheim und Neumarkt in der Oberpfalz.

Kontaktieren Sie uns
  • Adresse: Ingenieurbüro Kluge
    Römerstraße 77
    D-85072 Eichstätt
  • Telefon: +49 (0) 8421 – 97 11-0
  • Telefax: +49 (0) 8421 – 97 11-17
  • Email: info@hls-kluge.de